Am 07.04.2018 um 14.45 Uhr fand unser Vortrag Ergotherapie mit Frau Schweitzer-Kallenborn im Acura Akutklinik im 5. Stock statt. Frau Schweitzer-Kallenborn ist schon seit vielen Jahren eine Ergotherapeutin in der Klinik. Sie brachte uns eine Menge Sachen/Hilfsmittel mit und erklärte uns auch für was wir das benötigen.

Was heißt eigentlich Ergotherapie?:

Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in Ihrer Handlungsfähigkeit durch Krankheit, Verletzung oder Behinderung  verloren gegangen sind und wieder zu erreichen. Das Ziel ist die größtmögliche Selbstständigkeit und Unabhängigkeit im Alltags-, Schul- und Berufsleben zur Not mit ergotherapeutischen Maßnahmen wieder zu erlangen.

Sie erläuterte uns auch, das die stationären Patienten hier Ihre individuell maßgeschneiderte Funktions -und Lagerungsschienen für Rheumatiker, z.B. MCP-Spange (AUD- Antiulnardeviationsschiene), Schwanenhalsring ( Pip-Beuge-Schiene), Nachtlagerungsschinene (auch bei Karpaltunnelsyndrom), Daumenschienen (bei Arthritis oder Ritz-Arthrose) bekommen.

Die Therapeuten machen auch Orthesenberatung und stellen sie dann her, machen Gelenkschutzberatung und zeigen dann auch welche Hilfsmittel es gibt, z. B. ein Wasserflaschenöffner, ein Deckelöffner, eine Schneidehilfe. wie man mit wenig Geld und Materialien Stifte verdicken kann, wie z. B. mit Wasserrohrummantelungen. Wir konnten das alles an Modellen ausprobieren.

Uns ist dabei aufgefallen, das wir manche Hilfsmittel schon ohne es zu wissen, da sie so etwas zu Hause haben und benutzen, wie z. B. spezieller Flaschenöffner.

Es war ein sehr interessanter Vortrag, der leider nur Teil 1 war, da die Zeit zu kurz war.

Nächstes Jahr machen wir dann, wenn alles gut geht noch Teil 2.

Um 17.00 Uhr beendeten wir den Vortrag und ich bedankte mich im Namen aller Anwesenden bei Schweitzer-Kallenborn für den tollen und informativen Vortrag.